La Gomera

La Gomera ist eine der sieben Kanarischen Inseln und liegt im östlichen Bereich der Inselgruppe.

Beschreibung
Mit einer Fläche von 370 km2 ist La Gomera die zweitkleinste Insel des Archipels und besitzt das schroffste und am besten bewaldete Gebirge der Inselgruppe. Der höchste Punkt auf der Insel ist der Gipfel Alto de Garajonay mit einer Höhe von 1.487 m, der zum Nationalpark von Garajonay gehört. Sie ist ebenso wie die übrigen kanarischen Inseln etwa 12 Millionen Jahre alt, vulkanischen Ursprungs und die jüngsten Ausbrüche fanden vor etwa zwei Millionen Jahren statt.
Die Insel ist als kolumbianische Insel bekannt, da sie der letzte Ort war, an dem Christof Kolumbus sich 1492 vor seiner Reise in die Neue Welt mit Lebensmitteln und Wasser versorgte.
Hier befindet sich der 1981 gegründete Nationalpark von Garajonay, der 1986 von der UNESCO zum Welterbe ernannt wurde. Der Park beherbergt ein Juwel aus dem Tertiärzeitalter: den Lorbeerwald. Zahlreiche Wanderwege durchqueren den Park, den man so bequem durchwandern kann.
Die Insel ist zwar klein, doch birgt sie unvergleichliche ökologische Schätze. An wenigen Orten auf der ganzen Welt findet man solchen landschaftlichen Reichtum: üppige Vegetation aus Urzeiten, mit einheimischen Arten. Die Landschaft wird von schwindelerregenden Schluchten, fruchtbaren Tälern und landwirtschaftlichen Bereichen, in denen der Mensch mühsam die Früchte der Erde erntet, geformt. In der Höhe bremsen Gebirge die von sanften Passatwinden heran getriebenen Wolken, bis sie tropfenweise ihre Feuchtigkeit abgeben und so ein unvergleichliches Phänomen, den horizontalen Regen, hervorrufen. Ein echter Regendwald, dessen Bäume in eigenwilligen Windungen bis zu fünfzehn Meter hoch werden, verleiht der Landschaft ihr magisches, überraschendes Aussehen. La Gomera ist als die magische Insel bekannt.

Gut zu wissen

 

La Gomera

Vorabinformationen für Deine Reise nach La Gomera. Außer dem Nationalpark Parque Nacional de Garajonay gibt es in La Gomera 16 geschützte Naturschutzgebiete, die 33,3% der Gesamtoberfläche der Insel bedecken.

Gomera Experience

Das Seite soll den Reisenden begleiten, das authentische La Gomera zu entdecken, unterstüzt durch die Unterkünfte, Restaurants und Aktivitäten, die vom Nationalpark Garajonay empohlen werden.

Die Gastronomie: “Alimentos de La Gomera”

Obgleich die Küche von La Gomera in gewisser Weise der, der restlichen Inseln gleicht, weist sie einige Eigentümlichkeiten auf. Es lohnt sich, sie kennenzulernen und vor allem zu kosten.

Öffentliche Verkehrsmittel: GuaguaGomera

Das Verkehrsunternehmen Guaguagomera ist für den öffentlichen Straßenverkehr zuständig.